Bad Marienberg
Wir sorgen für Ihre Gesundheit!
März / April 2021

Der beste Schutz vor Zecken

Foto der Apotheker der Amts- und Raben-Apotheke in Bad Marienberg
Herr Arnold, Herr Heidrich

Liebe Kundinnen,
liebe Kunden,

Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen: Da zieht es uns raus in die Natur. Doch leider weckt das schöne Wetter auch Zecken aus dem Winterschlaf. Kaum klettert das Thermometer auf acht bis zehn Grad, werden die kleinen Blutsauger wieder aktiv.

Um Krankheiten durch Zeckenstiche vorzubeugen, ist es natürlich am besten, die kleinen Blutsauger auf Abstand zu halten. Das ist gar nicht so leicht, denn schließlich kommen Zecken so gut wie überall in der Natur vor. Naturfreunde sollten sich im Freien deshalb besser an- als ausziehen: festes Schuhwerk, Socken und lange, möglichst helle Hosen sind zweckmäßig. Effektive Helfer sind zudem insektenabweisende Mittel aus unserer Apotheke.

Nach jedem Aufenthalt in der Natur sollten Sie den ganzen Körper gründlich nach Zecken absuchen. Dabei gilt es, vor allem Achselhöhlen, Kniekehlen und Leistenbeugen genau zu inspizieren. Wird eine Zecke am Körper entdeckt, ist das kein Grund zur Panik – wohl aber Anlass, das Tier möglichst umgehend fachgerecht zu entfernen. Versuchen Sie auf keinen Fall, die Zecke mit Öl, Vaseline oder Klebstoff zu ersticken. Sie stirbt dann zwar, sondert im Todeskampf aber vermehrt Krankheitserreger ab.

Richtig ist es dagegen, den Parasiten behutsam mit einer Pinzette, Zeckenzange oder Zeckenkarte aus unserer Apotheke zu entfernen. Wir zeigen Ihnen gerne, wie diese Werkzeuge angewendet werden. Die Zecke darf beim Entfernen nicht zerquetscht werden. Anschließend sollte die Einstichstelle desinfiziert werden.

Normalerweise ist es nach einem Zeckenstich nicht nötig, zum Arzt zu gehen. Sinnvoll ist es aber auf jeden Fall, den Körper in den folgenden Wochen zu beobachten: Rötet sich die Einstichstelle ringförmig, kommt es zu grippeähnlichen Symptomen oder ähnlichen unspezifischen Beschwerden, ist ein Arztbesuch zu empfehlen. Auch wenn Sie nach einem Zeckenstich nicht sicher sind, ob Sie das Tier vollständig aus der Haut entfernt haben, sollten Sie die Einstichstelle vom Arzt kontrollieren lassen.

Bleiben Sie gesund, wünschen Ihnen

Ihre Apotheker Herr Arnold und Herr Heidrich